Tutorial: SEO WordPress Blog in einer Stunde


Um eine Webseite zu pushen, d.h. mehr Besucher zu bekommen, gibt es 2 Möglichkeiten:

  1. On-Site Optimierung: Optimierung des Codes der Webseite, Linkstruktur und Content
  2. Off-Site Optimierung: Optimierung der Links, die auf die eigene Seite verweisen.

Eine Möglichkeit der Off-site Optimierung ist es, sich einen eigenen Blog einzurichten und mit möglichst passend Content zu den gewünschten Keywords auszustatten. Das geeignete Blog-System ist z.Z. WordPress in dem alle benötigten Funktionen enthalten sind bzw. schnell und komfortabel installiert werden können.

1.Schritt: WordPress Installation auf dem Webserver

Es gibt 3 Möglichkeiten der Installation:

  1. Die manuelle 5 Minuten Installation.
  2. Die noch schnellere Installation auf dem Webserver von WordPress, dafür wird nicht einmal eine Domain und eigener Serverspeicherplatz benötigt. Der Voreteil für die SEO ist, dass dieser Server eine andere IP-Adresse besitzt und somit nicht dem Besitzer zugeordnet werden kann. Außerdem ist die Installation kinderleicht, ohne Programmierkenntnisse und man erhält umsonst eine “foo.wordpress.com” Domain. Der Nachteil ist, dass man keine Zugriff auf die Dateien hat und somit Code Änderungen nur begrenzt möglich sind.
  3. Die Installation beim eigene Web-Hoster: Hast alle Webhoster wie 1und1 oder Goneo bieten an auf dem Webspace WordPress per Click zu installieren, was sehr komfortabel ist.

2.Schritt: Das Datensammeln/Analytics

Nicht läuft mehr im Internet ohne Tracking der User und deren Verhalten im Internet. Dazu gibt es 2 große  kostenlose Trackingprogramme: Google Analytics und Piwik. Beide lassen sich über Plugins in WordPress in Sekunden per Click installieren.

Wenn der Blog an sich keinen interessanten Content bietet und die Absprungraten wahrschienlich sehr groß sind, sollte man auf die Installation von Google Analytics verzichten. Der Grund dafür ist, dass Google die gewonnen Daten für di Optimierung seiner eigenen Suchmaschine verwenden könnte (niemand weiß es genau) und deswegen den Blog aufgrund der hohen Absprungraten abwerten könnte.

Deshalb empfiehlt sich die Installation von Piwik.

Dieses muss auf den Webserver kopiert werden und anschließend mit dem WordPress Piwik Plugin verbunden werden. Dabei ist wie auch bei Google Analytics immer der Datenschutz zu beachten um Abmahnungen zu vermeiden.

Bei Problemen mit der Installation und der Fehlermeldung Unable to locate WordPress Content directory (wp-content) kann der folgende Codeschnipsel aushelfen in der wp-config.php und die Erstellung eines Verzeichnisses wp-content/tmp mit 777 Rechten:

putenv('TMPDIR=/der komplette Server Pfad/wp-content/tmp');
define('WP_TEMP_DIR', ABSPATH . 'wp-content/tmp');
Bestehende Piwik Installtion nutzen
Wer schon eine Piwik Installation vorliegen hat und eine weitere Webseite mit in das Piwik Backend integrieren will ,der kann im Backend über Einstellungen->Webseiten dort einen neue Webseite hinzufügen und einen Tracking Code erstellen.
Dieserkann dann in die footer.php in WordPress kopiert werden und fertig.

3.Schritt: Seo WordPress Plugins installieren

Für statische Seite reicht das SEO Ultimate-Plugin aus und bietet alle Optionen der On-Site Optimierung. Weiter wird darauf nicht eingegangen. Bei Interesse, kann ich gern die On-Site Optimierung für Sie übernehmen. Es gibt ein Problem mit der englischen Sprache, weswegen der “continue reading” Text angepasst werden muss unter Miscellaneous/More Link Customizer.

4.Schritt: Die Links aufhübschen

Hübsche, kurze und suchmaschinenoptimierte Links sind eines der wichtigsten Faktoren und können im Backend unter Einstellungen->Permalinks geändert werden: Benutzerdefinierte Struktur: /%postname%/

Damit entfallen die unwichtigen Datumsangaben und man erhält Links wie: www.example.org/meine-erster-post/

Falls die Links nicht mehr funktionieren, sollte überprüft werden, ob die .htaccess Datei im Hauptordner enthalten ist und die Schreiberechte 666 gesetzt sind die ist bei manchen Hostern nicht möglich.

5.Schritt: Kommentare abschalten

Kommentare will keiner auf seinem Content optimiertem Blog, dies bringt nur Ärger und verändert die Keyword-Dichte (Density). Deshalb müssen diese ausgeschaltet werden unter Einstellungen->Diskussion:

Erlaube Besuchern neue Artikel zu kommentieren (kein Häckchen)

und zusätzlich bei jeder statischen Seite unter Seiten:

Optionen einblenden oben rechts: Diskussion (Häckchen setzen) und  dann unten auf der Seite:

Kommentare erlauben (kein Häckchen)

Erlaube Trackbacks und Pingbacks auf dieser Seite  (kein Häckchen)

6.Schritt: Home Button ändern

Damit im Menü der Home-Button mit einer individuellen Beschriftung ausgestattet werden kann, muss der folgende Code eingfügt werden in die Datei wp-content/themes/IhrTheme/ functions.php .

function tt_change_theme_home_menu_item_text($args) {
    if ( ! empty($args['show_home']) )
        $args['show_home'] = 'Mein Startbutton';
    return $args;
}
add_filter('wp_page_menu_args', 'tt_change_theme_home_menu_item_text', 20);

7.Schritt: WordPress-Link aus dem Footer entfernen

Der Link darf entfernt werden im Standrad-Template (nicht bei speziellen Themes), indem in der Datei wp-content/themes/IhrTheme/footer.php die folgenden Zeilen gelöscht werden:

<div id="site-generator">
    <?php do_action( 'twentyeleven_credits' ); ?>
    <a href="<?php echo esc_url( __( 'http://wordpress.org/', 'twentyeleven' ) ); ?>" title="<?php esc_attr_e( 'Semantic Personal Publishing Platform', 'twentyeleven' ); ?>" rel="generator"><?php printf( __( 'Proudly powered by %s', 'twentyeleven' ), 'WordPress' ); ?></a>
</div>

An dieser Stelle kann dan gleich der Piwik Code eingefügt werden, bei einer vorhanden Piwik Installtion.

8.Schritt: Nur statische Seiten erstellen, kein Artikel auf der Startseite anzeigen

Damit doppelter Content vermieden wird, sollten nur statische Seiten (Seiten, keine Artikel) auf der Webseite angezeigt werden. Dazu muss unter Einstellungen->Lesen ein Häckchen bei eine statische Seite gesetzt werden und darunter die Startseite bestimmt werden. Außerdem sollten alle Artikel und Kommentare gelöscht werden.

9.Schritt: Addthis Social Bookmarking installieren

Das Plugin Addthis zu erst installieren, dann über Design->Widgets das Plugin an seinen Platz bringen durch Drag-an-Drop in die Fußzeile (rechts). Für die Analyse der erfolgreichen Bookmarks sollte auf der addthis Webseite ein Profil erstellt werden und mit dem Plugin verbunden werden.

10.Schritt: Schlagwörter ausschalten

Über die Schlagwörter Funktion können zwar neue Keywords hinzugefügt werden, aber es kommt zu doppeltem Content in den Blogs. JEder Artikel sollte auch nur von der Startseite aus oder Über die Kategorien erreicht werden. Dazu muss im Template zu TwentyEleven folgendes geändert werden:

content.php Z.58:

            <?php endif; // End if categories ?>
            <?php
                /* translators: used between list items, there is a space after the comma */
//                $tags_list = get_the_tag_list( '', __( ', ', 'twentyeleven' ) );
//                if ( $tags_list ):
//                if ( $show_sep ) : ?>
<!--            <span> | </span>-->
                <?php //endif; // End if $show_sep ?>
<!--            <span>-->
                <?php //printf( __( '<span>Tagged</span> %2$s', 'twentyeleven' ), 'entry-utility-prep entry-utility-prep-tag-links', $tags_list );
                //$show_sep = true; ?>
<!--            </span>-->
            <?php //endif; // End if $tags_list ?>
            <?php endif; // End if 'post' == get_post_type() ?>

und

content-single.php Z.32:

    /* translators: used between list items, there is a space after the comma */
            //$tag_list = get_the_tag_list( '', __( ', ', 'twentyeleven' ) );
            if ( '' != $tag_list ) {
                $utility_text = __( 'This entry was posted in %1$s and tagged %2$s by <a href="%6$s">%5$s</a>. Bookmark the <a href="%3$s" title="Permalink to %4$s" rel="bookmark">permalink</a>.', 'twentyeleven' );
            } elseif ( '' != $categories_list ) {
                $utility_text = __( 'This entry was posted in %1$s by <a href="%6$s">%5$s</a>. Bookmark the <a href="%3$s" title="Permalink to %4$s" rel="bookmark">permalink</a>.', 'twentyeleven' );
            } else {
                $utility_text = __( 'This entry was posted by <a href="%6$s">%5$s</a>. Bookmark the <a href="%3$s" title="Permalink to %4$s" rel="bookmark">permalink</a>.', 'twentyeleven' );
            }

            printf(
                $utility_text,
                $categories_list,
                '',
                esc_url( get_permalink() ),
                the_title_attribute( 'echo=0' ),
                get_the_author(),
                esc_url( get_author_posts_url( get_the_author_meta( 'ID' ) ) )
            );

 11. Schritt: More Links entfernen

siehe hier