Tote Links auf der Webseite finden mit Xenu’s Link Sleuth


Mit dem fabelhaften und kostenlosen Desktop-Tool Xenu’s Link Sleuth für Windows ist es sehr einfach möglich tote (ins leere führende) Links zu finden. Der Programmierer Tilman Hausherr wohnt zufällig direkt um die Ecke in Berlin Schöneberg, wie ich erfahren habe, vielen Dank nochmal für das Tool!

Die Installation über die setup.exe ist schnell erledigt unter Windows. Dann kann über File->Check Url eine Webseitenadresse angegeben werden, die dann überprüft wird. Es sollte darauf geachtet werden, dass das Tool naturgemäß viel Traffic verursacht auf der Webseite, da es alle Seiten der Webseiten und die verlinkten Seiten außerhalb besucht. Es ist also sinnvoll das Programm nicht zur Hauptzugriffszeit zu starten.

Oberfläche und Ergebnisse von Xenu's Link Sleuth

Am Ende kann ein Report erstellt werden, der entweder per FTP auf einem Server abgelegt  oder lokal angesehen werden kann. Für die lokale Variante muss nur auf cancel geklickt werden und man erhält einen ziemlich detailierten Report:

Broken Links Report

Dieser gibt Informationen und detailierte Statistiken über die Webseite:

Übersicht und Statistiken über die Linkstruktur

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>