Native Apps in Objektive-C/Java vs. mobile Webanwendungen in HTML5


Für der Entwicklung einer App für iPhone und/oder Android stellt man sich die Frage, ob man wirklich für jedes System eine eigene native App schreiben will und die Kosten dafür trägt oder nicht einfach eine Webanwendung in HTML5, die auf allen System incl. Windows Phone und Blackberry usw. lauffähig ist. Eine Webanwendung läuft im Browser und kann nicht im App-Store angemeldet werden, es sei denn, man benutzt Phonegap.

Pro nativ

  • native Anwendung hat besseren Zugriff auf Gerätefunktionen, z.B. Bewegungssensoren
  • Performancevorteil
  • Grafik, z.B. OpenGl vs WebGl
  • Lbrarys von Drittanbietern für Cloud, Spezialfunktionen der Kamera, z.B. Barcode Scanner Modul
  • Vertrieb über den App Store bzw. die Markets
  • Verbleib auf dem Gerät des Users
  • grundsätzlich keine Internetverbindung nötig
  • leichte Monetarisierung durch Accounts und Abrechnungssysteme der Anbieter
  • HTML5, CSS, Javascript Funktionen der Handybrowser können sich unterscheiden

Pro Web

  • Aufwand sehr hoch für native Anwendung, Pflege von mindestens 2 Anwendung komplett getrennter Code in anderen Programmiersprachen und Layout-Systemen
  • Ablehnung von nativen iPhone Apps durch Apple möglich
  • keine laufende Kosten für die Stores, 99$ pro Jahr(!) bei Apple pro Account, Androide Market einmalig 25$
  • sofortige Updates, keine Wartezeit im App Store für Updates
  • kein MAC nötig für iOS, bzw. Windows für Windows Phone
  • große Entwickler-Community

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>