Grundlagen für die iPhone Entwicklung (IOS)


Apple macht es einem nicht einfach, die Firma zu mögen. Besonders als Entwickler für das (wirklich tolle) iPhone werden einem verschiedenste Stolpersteine in den Weg gelegt:

  1. Entwickelt werden darf nur auf einem MAC und der kostet bekanntlich. Ältere und erschwinglichere MACs sind ausgeschlossen, weil ein aktuelles MAC OS installiert werden muss (Minimum 10.5 für Xcode 3.26).
  2. Man muss eine Lizen kaufen für 100$ (im Jahr!), wenn man seine Apps, bevor man sie in den App Store stellen will, auch mal auf seinem iPhone testen will.
  3. Das iPhone kostet einen Haufen Asche  :)
  4. Sprache Objective C ist noch aus den 80er Jahren und das merkt man auch, trotz objektorientiert, ich sag nur Garbage Collector und Fehlermeldungen, mit denen man nichts anfangen kann (manchmal einfach auch garkeine Fehlermeldung, oder nur den sigbert).
  5. Soll die App auch im App Store bleiben, muss die Entwicklerlizenz jedes Jahr neu gekauft werden, d.h. 100$ pro Jahr Gebühren. Allerdings kann man dafür so viel Apps reinstellen wie man will.
  6. wenn alles überlebt ist: Der App Strore