Amazon Product Advertising API Umstellung


Ab Februar 2012 stellt Amazon den Support älterer Versionen Ihrer Product Advertising API
ein und untersrützt nur noch das neue AWS System.Auch inhaltlich werden ein paar Änderungen vorgenommen (Quelle Amazon aws-portal.amazon.com):

  • Associate Tag will be a required and verified input parameter in all requests to the API
  • SellerLookup, SellerListingLookup and SellerListingSearch operations will no longer be supported by the API
  • ItemPage parameter will be limited to a maximum of 10 pages for ItemSearch results
  • MerchantId parameter will no longer be supported for filtering offers, variations and search results
  • Merchants search index will no longer be supported
  • Data returned by the Offers and ItemAttributes response groups will be limited to the most frequently used attributes

Zur Zeit kann es bei älteren Versionen zu leeren Responses kommen, was strategische oder technische Ursachen seitens Amazon haben kann.

Die Account Umstellung kann hier durchgeführt werden.

Das Cloudfusion SDK für PHP

Mit Hilfe des Cloudfusion PHP SDK für PHP kann der Zugriff auf die API vereinfacht werden. Cloudfusion ist eine von Community entwickelte Erweiterung des AWS SDK for PHP von Amazon. Es ist nur zu empfehlen Cloudfusion zu benutzen, wenn ein nicht vom AWS SDK for PHP von Amazon unterstützter Dienst angesprochen werden soll. Dazu gehören:

  • Amazon Product Advertising API
  • third-party API-kompatibele Services wie Eucalyptus oder Google Storage

Für einen Request muss die config.php mit den Account Daten befüllt werden und mit dem Code kann dann ein Abfrage gesendet werden:

require_once 'sdk.class.php';
$pas = new AmazonPAS();
$response = $pas->item_search('red hot chili peppers');
var_dump($response);