Gaufrette FTP Adapter rekursiv Verzeichnisse löschen

Um mit dem FTP Adapter von Gaufrette rekursiv Dateien und Unterverzeichnisse zu löschen kann man folgenden Trick anwenden um nicht in die Fehlermeldung zu geraten:

ftp_rmdir(): Directory not empty.

1. erst alle Dateien löschen

2. dann die tiefsten Verzeichnisse bis hin zu den obersten löschen:

/**
 * @param Filesystem $fileSystem
 */
function deleteAllFilesInDirectory(Filesystem $fileSystem)
{
    // delete files first, than directories
    foreach ($fileSystem->keys() as $key) {
        if (!$fileSystem->isDirectory($key)) {
            $fileSystem->delete($key);
        }
    }
    $keys = $fileSystem->keys();
    usort($keys, function (string $a, string $b){
        $aCount = substr_count($a, '/');
        $bCount = substr_count($b, '/');
        return $bCount <=> $aCount;
    });
    foreach ($keys as $key) {
        $fileSystem->delete($key);
    }
}

Symfony FosUser Bundle eigene Password Policy anwenden

Um im SonataAdmin mit FosUser Bundle Modul eigene Regeln zu definieren für die Stärke der Passwörter, kann man die validation.xml überschreiben, indem man im Ordner src/Application/Sonata/UserBundle/Resources/config/ eine eigene validation.xml anlegt:

<?xml version="1.0" ?>
<constraint-mapping xmlns="http://symfony.com/schema/dic/constraint-mapping"
    xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"
    xsi:schemaLocation="http://symfony.com/schema/dic/constraint-mapping
        http://symfony.com/schema/dic/constraint-mapping/constraint-mapping-1.0.xsd">

    <class name="FOS\UserBundle\Model\User">

        <property name="plainPassword">
            <constraint name="NotBlank">
                <option name="message">fos_user.password.blank</option>
                <option name="groups">
                    <value>Registration</value>
                    <value>ResetPassword</value>
                    <value>ChangePassword</value>
                </option>
            </constraint>
            <constraint name="Length">
                <option name="min">8</option>
                <option name="max">50</option>
                <option name="minMessage">fos_user.password.short</option>
                <option name="groups">
                    <value>Registration</value>
                    <value>Profile</value>
                    <value>ResetPassword</value>
                    <value>ChangePassword</value>
                </option>
            </constraint>
            <constraint name="Regex">
                <option name="pattern">/^(?=.*\d)(?=.*[a-z])(?=.*[A-Z]).{8,}$/</option>
                <option name="message">Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen haben, eine Zahl, Groß und Kleinschreibung enthalten.</option>
                <option name="groups">
                    <value>Registration</value>
                    <value>Profile</value>
                    <value>ResetPassword</value>
                    <value>ChangePassword</value>
                </option>
            </constraint>
        </property>
    </class>
</constraint-mapping>

Symfony Brute-Force Guard für SonataAdmin erstellen

Für das SonataAdmin Bundle gibt es die Möglichkeit über Symofny Guards eigene Logik in den Loginprozess einzubauen, wie z.B.:

  • Abwehr von Brute Force Angriffen durch eine maximale Anzahl von Login-Versuchen

In dem folgenden Beispiel habe ich einen Guard konfiguriert für den Administrationsbereich, der mitzählt, wie oft sich ein User falsch eingeloggt hat.

Der UserManager muss dann die Logik enthalten, um bei jedem User die Anzahl der Logins mitzuzählen und ihn ggf. auch zu bannen für eine bestimmte Zeit. weiterlesen…

Gaufrette mit File Streams arbeiten

Um mit Gaufrette (Symfony Extension) auch Stream Operationen an Dateien durchführen zu können, kann man den etwas dürr dokumentierten Stream Wrapper verwenden.

Dazu konfiguriert man in der gaufrette.yaml:

knp_gaufrette:
    stream_wrapper: ~
    filesystems:
        backup1:
            adapter: backup

Und kann dann z.B. folgender Maßen eine csv. Datei schreiben:

$stream = fopen('gaufrette://backup1/datei.csv', 'w+');

fputcsv($stream, [1,2,3]);

Symfony Service ID dynamisch konfigurieren mittels Parameter

Wenn man gern in seiner Depnedency Injection Kofiguration (services.yml) die Service Injektionen dynamisch konfigurierbar machen will über die parameters.yml,

parameters:
    my_class: 'App\MyClass'

kann man dies mittels der Symfony Expression Language Komponente tun:

composer require symfony/expression-language

Dann kann man in der services.yml definieren:

services:
    App\Command\MyCommand:
      arguments:
        - '@=service(parameter("my_class"))'

Yii2 versus Symfony 4 – ein Framework Vergleich

Ich habe lange mit Yii und dem Symfony Framework gearbeitet und will versuchen im Folgenden die Unterschiede von beiden Frameworks aus Programmierer Sicht zu erläutern.

Konfiguration von Umgebungen

Beim Erstellen von Web-Anwendungen hat man typischer Weise mindestens 2 Umgebungen: Die Entwicklungsumgebung, auf der man Fehler sehen will und die Live Umgebung, wo dies nicht passieren soll. Dazu kommen Test-Umgebung zum Ausführen automatisierter Tests und vielleicht eine Staging Umgebung.

Symfony löst das sehr geschickt, mit .env Dateien und eigenen Ordnern innerhalb des Konfigurations-Ordners.

Bei Yii muss der Programmierer selber hand anlegen, um die richtige Konfiguration zu laden, es sind von Hause aus nur 3 (dev, prod, test) Umgebungen vorgsehen, danach wird es unübersichtlich. weiterlesen…

Twig Extension zum Sortieren von Entitäten per Datetime Property

Wenn man im Template eine Doctrine Collection sortieren will nach einem Zeitstempel (createdAt in dem Beispiel), sollte man dies eigentlich vorher machen.

Wenn dies nicht möglich ist, z.B. im Sonata Admin Bundle, dann kann man diese Twig Extension verwenden:

{% foo| sortByCreatedAt('asc') %}

Twig Extension Code:

<?php

namespace App\Twig;

use App\Entity\Tag;
use Doctrine\ORM\PersistentCollection;
use Twig\Extension\AbstractExtension;
use Twig\TwigFilter;

class AppExtension extends AbstractExtension
{
    public function getFilters()
    {
        return array(
            new TwigFilter('sortByCreatedAt', array($this, 'sortByCreatedAt')),
        );
    }

    /**
     * @param PersistentCollection $objects
     * @return mixed
     */
    public function sortByCreatedAt($objects, $direction = 'asc')
    {
        $objects = $objects->toArray();
        usort($objects, function ($a, $b) use($direction) {
            if ($direction === 'asc') {
                return $a->getCreatedAt() >  $b->getCreatedAt();
            } elseif ($direction === 'desc') {
                return $a->getCreatedAt() <  $b->getCreatedAt();
            } else {
                throw new \Exception('unknown sort direction');
            }

        });
        return $objects;
    }
}

Strato und MySQL: General error: 1709 Index column size too large. The maximum column size is 767 bytes.

Bei einem Kunden wurde mir folgende Fehlermeldung angezeigt, wenn ich versucht habe über Symfony die Datenbank erstellen zu lassen:

General error: 1709 Index column size too large. The maximum column size is 767 bytes.

Dies liegt daran, das Strato so komische Einstellung bei ihren Managed Hosting Packete wie z.B. das STRATO PowerWeb hat. Strato wird diese Einstellung leider nicht ändern, aber man kann in Symfony in der doctrine.yaml (config.yaml) das Charset ändern, dann funktioniert Symfony auch auf einem Strato Server:

doctrine:
    dbal:
        # configure these for your database server
        driver: 'pdo_mysql'
        server_version: '5.6'
        charset: utf8
        default_table_options:
            charset: utf8
            collate: utf8_general_ci

Symfony Security Passwörter hashen mit dem PasswordEncoder

Der PasswordEncoder des Symfony Frameworks ist sehr gut geeignet auch in Zukunft sichere Hashes von Passwörtern in der Datenbank zu speichern und zentral zu konfigurieren.

Das SecurityBundle muss ggf. nachinstalliert werden:

composer require symfony/security-bundle

Man legt dazu in der security.yaml fest, welchen Hashing Algorithmus man verwenden will für welche Entität:

security:
    encoders:
        App\Entity\User: bcrypt

Die Entität muss das UserInterface implementieren: weiterlesen…

Symfony 3 Test-Datenbank einrichten für Integration Tests

In Symofny wird automatisch beim Ausführen von Tests die  app/config/parameters_test.yml geladen.
Dort sollte dann eine andere Datenbank angegeben werden, der Einfachheit halber mit demselben Datenbank User:

database_host: same_as_dev
database_port: same_as_dev
database_name: test_db
database_user: same_as_dev
database_password: same_as_dev

Dann müssen auf der Konsole folgende Befehle ausgeführt werden:
Cache leeren:
php bin/console cache:clear –env=test

Datenbank erstellen
php bin/console doctrine:database:create –env=test

Tabellen erstellen
hp bin/console doctrine:schema:update –env=test –force

Dann könnne Fixtures geladen werden und Integration Tests geschrieben werden.